spacer
Anand Sadho

Sw. Anand Sadho

Meine letzten gemeinsamen Stunden, Minuten, Sekunden mit Sadho.... Dienstag, 28. August 2007, Sadho ist auf dem Weg zu unserem gemeinsamen Platz, ein Naturheilkunde-Seminar Hotel in dem wunderschönen Münstertal.
Er ruft mich an und sagt: Tiger, es wird ein wenig später.
Ich muß mir erst einen Federweißen besorgen.
Ich sitze auf der Veranda, ein Glas Sekt in der Hand und warte auf ihn.
Es ist mir gelungen, die große Leuchtreklame vom Hotel Langeck anzuschließen.
Er konnte es schon von weitem sehen: Landgasthof Hotel Langeck.
Wie immer kam er glücklich und schwer bepackt von seiner Einkaufstour im Elsaß.
Wir waren müde und gingen bald schlafen. Am nächsten Morgen hatte ich so ein seltsames Gefühl, welches ich nicht zuordnen konnte.
Er war da - und er war auch nicht da. Etwas irritierte mich völlig. Er merkte es und fragte mich.
Ich antwortete, ich glaube ich bin noch ganz verschlafen.
Wir frühstückten und erwarteten unsere Hotelvorbesitzer.
Die Übergabe lief völlig unspektakulär ab, wir freuten uns auf den Neubeginn mit dem Wissen, ab jetzt gibt es einiges zu tun.
Sadho hatte wieder Freundschaft mit einer Katze aus der Nachbarschaft geschlossen. Ich meine eine 4 beinige Katze! Er fütterte sie natürlich nur mit exclusivem Frischfutter. Wenige Minuten rief er mich. Instinktiv wusste ich, es ist mehr als ernst.
Ich alarmierte den Notarzt, der auch innerhalb von 5 Minuten vor Ort war.
Das grenzte schon fast an ein Wunder in dieser verlassenen Ecke vom Münstertal.
Sadho konnte bis zur letzten Sekunde nicht fassen, dass die Uhr abgelaufen war.
Er fragte mich: Tiger, was heißt das, kein Aortenklappenschlußton?
Er war bis zum letzten Atemzug bei vollem Bewusstsein und das war ein riesiges Geschenk an ihn.
Mir blieb nur noch der Abschied, der mich so völlig unvorbereitet getroffen hat. Ich hatte für dieses Treffen einen kleinen Bronzeengel in meiner Tasche.
Was für eine seltsame Fügung.
Genau diesen Engel gab ich ihn in die Hand und wünschte ihm eine gute Reise.
Nach Mitternacht habe ich mich von ihm bzw. seinen Körper dort in der Herzklinik verabschiedet.
Ich wusste und weiß tief in meinem Herzen - er ist angekommen und hat den Frieden gefunden, den er schon so lange gesucht hat.
Vor 7 Jahren lernte ich ihn hier im Schwarzwald in der Herzklinik kennen - nach genau 7 Jahren brachte ich ihn wieder in die Herzklinik und Sadho hat genau 9 x 7 Jahre gelebt.
Und wenn es einer verstand sein Leben zu leben, dann war es Sadho.



In Liebe Beate

Beate Mährlein
Wasserklammstraße 21/1 D-77933 Lahr
Tel.: 07821/32271
Fax: 07821/ 271723
mailto:beate.maehrlein@web.de

Enter Anand Sadho
View Beate's Photos of Sadho ...


Der Lebensbaum

Das letzte Blatt hing am Lebensbaum.
Dieser fragte: deine Zeit ist gekommen dich zu wandeln.
Sag, was siehst Du?
Ich sehe Berge und eine Pyramide aus Wind, Wolken und Licht.
Was siehst du jenseits der Formen?
Das Blatt schwieg - und welkte.
Da stieß es der gütige Lebensbaum hinab.
Das Blatt fiel lange - durchlebte alle Formen.
Und als es seine letzte Form durchlebt, da ward es eins mit ihr und erwachte aus dem Traum der Illusionen.


***************************

Besides loving to make money - he was one of these rare sannyas arche types that did know how to do that - Sadho just deeply loved to be in India and driving the Enfield. I think at one point he must have owned about 20 Enfield bikes, in all different shapes and age.
He is and always will be a disciple of Osho and he dedicated many many years to support the "Sannyas Evolution" and he is known by so many of our sannyas friends. It was an honor and a gift to sit with him this morning so peacefully. He left his body on August 29 at 4:11 pm

meera


Anand Sadho

two days ago he said to Samhitta: "my expiry date is up" - "mein Haltbarkeitsdatum läuft aus"

Anand Sadho

Anand Sadho

article in oshotime part 1 - deutsh .pdf file
article in oshotime part 2 - deutsh .pdf file

Anand Sadho

:: Comments




 
       
OshO



Home All Osho quotes - Copyright ©1995 Osho International Foundation